Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in D:\Websites\eu-es-reicht.at\htdocs\inc\class.mysql.php on line 180
Liebe EU, ES REICHT!

So sieht Bevormundung aus!

WO HÖRT SIE AUF?

DIE PLÄNE DER EU

Zigarettenpackungen: EINHEITLICH

  • Schockbilder auf allen Packungen
  • Warnhinweise auf 75% der Packungsfläche
  • Eingeschränkte Verwendung von Markenlogos

Zigarettenformat: EINHEITLICH

  • Verbot von Slim-Zigaretten
  • Verbot von Menthol-Zigaretten und weiterer Geschmackszusatzstoffe
  • Verbot von Innovationen

UNSERE MEINUNG

Die gesundheitspolitischen Ziele sind relevant, die Verbote allerdings die völlig falschen Maßnahmen.

  • Einheitliche Zigarettenpackungen behindern den Wettbewerb, halten aber niemanden vom Rauchen ab.
  • Schockbilder und größere Warnhinweise reduzieren die Freiheit zur Packungsgestaltung, verbessern aber nicht die Aufklärung und bringen auch niemanden dazu, mit dem Rauchen aufzuhören bzw. erst gar nicht mit dem Rauchen anzufangen.
  • Verbote von Zigarettenformaten und Geschmackszusatzstoffen reduzieren die Produktvielfalt, nicht das Gesundheitsrisiko.

DAHER

Liebe EU, ES REICHT! JETZT muss Schluss sein mit wirkungslosen Verboten und Bevormundung!

  • Einheitsgurke und Energiesparlampe waren gestern. Einheitszigaretten sind es heute. Morgen sind dann Schokolade, Wein, Speck und unser Wasser dran. Dann fehlt nur noch der EU-Einheitsbürger – wollen wir das?
  • Information und Aufklärung sind gut, Bevormundung und Einschränkung der persönlichen Freiheit nicht!

JETZT GEMEINSAM PROTESTIEREN
Sagen Sie Ihren politischen Vertretern Ihre Meinung!

Mehr
Erfahren
Zurück

JETZT GEMEINSAM PROTESTIEREN

Klicken Sie hier, um Ihren politischen Vertretern
Ihre Meinung zu sagen
oder sich für den News-
letter zu registrieren.

Sehr geehrte Damen und Herren!

Als mündige(r) Bürger/-in bestehe ich auf Selbstbestimmung in allen Lebensbereichen und bin

  • gegen Einheitsprodukte und -packungen
  • gegen Schockbilder auf Tabakprodukten,
  • für meine Produktvielfalt und Wahlfreiheit.
Folglich erwarte ich, dass Sie die Bevormundung in Form der unsinnigen Verbote in der neuen Tabakproduktrichtlinie (TPD2) stoppen. Die bereits im Jahr 2010 in Österreich gesammelten 1 Million Unterschriften dürfen jetzt nicht ignoriert werden.
Mit besorgten Grüßen,

Schicken an:

Jetzt Abschicken

Danke für Ihre Beteiligung.

Leider gab es ein Problem bei der Übermittlung:

Zurück

Danke für Ihre Beteiligung.

Ihre Nachricht ist bereits auf dem Weg.

Hintergrundinformationen

  • Positionen
  • EU-Dokumente
  • Lesens- und Sehenswertes
  • Links

7 Gründe, warum ES REICHT!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • ?

Wir werden zunehmend bevormundet

Lassen wir uns von der EU keine Vorschriften für unser Privatleben machen. Was kommt nach Tabak?

Wir sind in Österreich – hier ist Tabak ein Kulturgut

Wer gibt der EU eigentlich das Recht in unsere Jahrhunderte alte Kulturpraxis einzugreifen?

Unsere Eigenständigkeit
ist in Gefahr

Die Tabakproduktrichtlinie ist ein weiteres Beispiel von EU-Überregulierung und Bevormundung der Bürger.

Wir verlieren unsere Entscheidungsfreiheit

Die Tabakproduktrichtlinie lässt uns keine Wahlfreiheit – gewisse Produkte werden schlicht und einfach verboten.

Nur die organisierte Kriminalität gewinnt

Kriminelle freuen sich über die EU-Prohibition. Wenn Slim- und Menthol-Zigaretten verboten sind, boomt der Schwarzmarkt.

Existenzen werden österreichweit gefährdet

Ist es berechtigt, mit überschießenden Verboten die Existenzen von Trafikanten sowie Angestellten von Zulieferern und Herstellern zu riskieren?

Raucher ohne Möglichkeit zur Risikoreduzierung

Rauchfreie Tabakprodukte bergen weniger Gesundheitsrisiken als Zigaretten – warum werden sie also verboten?

Was ist Ihre Meinung?

Schicken Sie uns Ihre Gründe an

Verband der Cigarren- & Pfeifenfachhändler Österreichs (VCPÖ),

Fachverband im Österreichischen Gewerbeverein (ÖGV)

Eschenbachgasse 11, 1010 Wien, Austria
Telefon: +43 - (0)1 - 810 33 31
Fax: +43 - (0)1 - 810 33 21

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

E-Mail:
Website: www.vcpoe.at


Die Initiative des VCPÖ wird unterstützt von:

zurück